Wasser und Leben

Pflanzen in der Wüste und im Nebelwald. Tiere im Wasser und im Eis. Gibt es Ungeheuer in der Tiefsee? Wie prägt Wasser das Leben auf unserer Erde? Warum brauchen Lebewesen Wasser? Wie funktionieren unsere Muskeln? Es knackt, es knirscht, es rauscht und tropft. Wasser faszinierte auch viele Komponisten. Wie viel Wasser verbrauchen wir, bis das Brot auf dem Tisch liegt und das T-Shirt im Schrank?

Möchten Sie selbst einen Projekttag gestalten, dann können Sie hier Unterlagen herunterladen: Downloadbereich

Möchten Sie mit Ihrer Klasse an Projekttagen zum Themenfeld "Wasser und Leben" teilnehmen, finden Sie weitere Informationen, wenn Sie auf die entsprechende Altersklasse klicken.

Altersklasse A (1. – 4. Klasse)

Naturwissenschaftlicher Projekttag

Ort: Teplice

Am Projekttag geht es um die Bedeutung des Wassers in den Organismen. Wozu braucht der Körper Wasser? Außerdem beobachten die Schülerinnen und Schüler Wasserorga-nismen und erforschen, welche Lebewesen Wasser als Umgebung für ihre Entwicklung brauchen. Alltagsphänomene werden demonstriert und ausgewertet, Temperaturen geschätzt und gemessen. Die Schülerinnen und Schüler gehen auch der Frage nach: Was kann schwimmen und warum? Was ist das Volumen eines Körpers? Wie hilft das Wasser beim Bestimmen von Volumen?

Gesellschaftswissenschaftlich-künstlerischer Projekttag

Ort:  Dresden

Über die Sinne finden wir Menschen Zugang zu unserer Umgebung. Am nachhaltigsten prägen sich Dinge, Situationen und Zusammenhänge ein, wenn mehrere Sinne ange-sprochen werden. Der gesellschaftswissenschaftlich-künstlerische Projekttag konzentriert sich daher auf das Sehen, Hören, Fühlen, Schmecken und Riechen von Wasser. Die Schülerinnen und Schüler betrachten und malen selbst die Vielfalt der Lebewesen am und im Teich oder Bach, entdecken Zusammenhänge zwischen Formgebung und Funktion. Das Medium Wasser ist im Alltag der Schülerinnen und Schüler auch zu hören. Wie klingt Zähneputzen? Wie hören sich die Brunnen der Stadt an? Welches Geräusch passt zum Regen? Auch zahlreiche Musiker haben sich mit dem Thema WASSER befasst. Klassische Werke, Volkslieder und Rockmusik sind entstanden. Wie hört sich das Wasser darin an? Welche Gefühle entstehen beim Hören der Musikstücke? Die Schüler stellen das Gehörte bildnerisch dar und fertigen gemeinsam eine „Wassercollage“ an. Außerdem prüfen die Schülerinnen und Schüler, ob Wasser unterschiedlich riechen und schmecken kann.

Icon LEHRERINFO-A-Wasser und Leben-DE.pdf (383,5 KB)

Altersklasse B (5. – 8. Klasse)

Naturwissenschaftlicher Projekttag

Ort:  Teplice

An diesem Projekttag untersuchen die Schülerinnen und Schüler den Zusammenhang zwischen Wasser und Fotosynthese, wie sich Hefepilze in heißem und kaltem Wasser verhalten und sie beobachten  die Veränderungen von Eis und Wasser bei Zugabe von Kochsalz. Auch der Frage, wie unsere Muskeln arbeiten, gehen die Schüler nach.

Zum Messen nutzen die Schülerinnen und Schüler das Vernier-System. Das System umfasst spezielles Zubehör sowie Sonden und Sensoren. Hauptziel bei der Nutzung des Vernier-Systems ist es, den Schülerinnen und Schülern naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten verständliche nahezubringen. Alle Sonden können an den Computer angeschlossen werden, so dass die Schüler direkt Einblick in die Versuchsergebnisse erhalten und auch Diagramme zu wechselseitigen Abhängigkeiten  erstellen können.

Gesellschaftswissenschaftlich-künstlerischer Projekttag

Ort: Dresden

Die Tiefsee ist das Hauptthema des gesellschaftswissenschaftlich-künstlerischen Projekttages. Gerade an den Lebewesen der Tiefsee wird besonders deutlich, wie sich die Organismen an die extremen Bedingungen angepasst haben. Die Schülerinnen und Schüler erstellen ein Tiefseeprofil und mischen die dazu notwendigen Farben aus Pigmenten und Wasser selbst.

Welche Lebewesen existieren in welcher Tiefseezone? Sehr große Augen oder gar keine Augen? Geheimnisvolles Leuchten im Dunkel? Um die Tiefsee ranken sich schon seit jeher viele Mythen, Legenden, Geschichten und fantastische Abenteuer. Für den Menschen ist die Tiefsee völlig still und unheimlich. Welche Gefühle lösen Bilder und Filme von der Tiefsee bei uns Menschen aus? Wie können die Schülerinnen und Schüler diese Gefühle in Tönen ausdrücken? Mit professioneller Unterstützung erarbeiten die Schüler eine Musikcollage. Am Ende entsteht ein kleiner Soundtrack zu den vorhandenen Bildern.

Icon LEHRERINFO-B-Wasser und Leben-DE.pdf (383,3 KB)

Altersklasse C (9. – 12. Klasse)

Naturwissenschaftlicher Projekttag

Ort: Teplice

Die Schülerinnen und Schüler bestimmen an diesem Projekttag Konzentrationen und pH-Werte, ermitteln den Sauerstoffgehalt von Wasser, messen die Leitfähigkeit von verschiedenen Flüssigkeiten oder beschäftigen sich mit dem Wirkungsgrad beim Erwärmen von Wasser.

Zum Messen nutzen die Schülerinnen und Schüler das Vernier-System. Das System umfasst spezielles Zubehör sowie Sonden und Sensoren. Hauptziel bei der Nutzung des Vernier-Systems ist es, den Schülerinnen und Schülern naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten verständlich nahezubringen. Alle Sonden können an den Computer angeschlossen werden, so dass die Schüler direkt Einblick in die Versuchsergebnisse erhalten und auch Diagramme zu wechselseitigen Abhängigkeiten  erstellen können.

Gesellschaftswissenschaftlich-künstlerischer Projekttag

Ort:  Dresden

Das Motto dieses Projekttages heißt „Wasser – ein Lebenselixier“. Die tschechischen und deutschen Schülerinnen und Schüler suchen sprachliche und bildnerische Assoziationen und gestalten diese zu einer Gesamtpräsentation. Sie setzen sich dabei gezielt mit den unterschiedlichen Bedeutungsebenen des Themas auseinander. Durch die Nutzung von Fotografie, malerischen und grafischen Elementen und der Sprache werden die Kommunikations- und Gestaltrungsmöglichkeiten wesentlich erweitert. Ausgehend von der gesellschaftswissenschaftlichen und politischen Bedeutung der Nutzung von Wasser in verschiedenen Regionen und Kulturen werden Bezüge zu ethischen und philosophischen Dimensionen  erschlossen.

Icon LEHRERINFO-C-Wasser und Leben-DE.pdf (384,3 KB)

Anmelden

Hier geht's zum
Anmeldeformular